Wohnangebot

Wohnheim und Tagbetreuung

Das Lebenshilfe-Wohnheim in der Schluchseestraße besteht aus insgesamt drei Häusern. 2007 hat das jüngste Haus - mit 24 Einzelzimmern, sechs davon sind für Rollstuhlfahrer, - eröffnet. Die zwei älteren Wohnhäuser mit Einzel- und Zweibettzimmern und ein dazu gehörendes Gemeinschaftshaus sind 1984 bezogen worden. Wir geben damit bis zu 72 Menschen mit Behinderung ein Zuhause. Zusätzlich werden Kurzzeitplätze vorgehalten. Außerdem bieten wir in unserer Wohnschule eine intensive Vorbereitung auf das ambulant betreute Wohnen an. Aufgenommen werden behinderte Menschen aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis, die älter als 18 Jahre sind, tagsüber in den Behinderten-Werkstätten Villingen-Schwenningen arbeiten oder im Förder- und Betreuungsbereich begleitet werden.

Wohnheim altBewohner haben einen lebenslangen Wohnanspruch. Ehemalige Mitarbeiter der Behinderten-Werkstätten, die Altersrente beziehen oder die Werkstatt nicht mehr besuchen können, werden auch tagsüber betreut. Die den Bewohnern entsprechend ihrer Fähigkeiten angebotene Begleitung reicht von der Beratung bis zur völligen Übernahme von Hilfestellungen im Alltag. Nachtrufbereitschaft ist gewährleistet.

Ziel ist es, die hier lebenden behinderten Menschen gut in die Gesellschaft zu integrieren. Das Wohnheim liegt deshalb in einem gewachsenen, allgemeinen Wohngebiet. Dort sind die Bewohner akzeptierte Nachbarn. Die Behinderten-Werkstätten Villingen-Schwenningen sind zu Fuß in etwa einer Viertelstunde erreichbar. Wie diese ist auch das Wohnheim nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Die Fachkräfte ermitteln den individuellen Hilfebedarf nach dem so genannten Metzler-Verfahren. Zudem ist das Wohnheim seit 1992 anerkannte Ausbildungsstätte für Heilerziehungs-pflegerinnen und -pfleger. Bewohnern, Eltern und Angehörigen wird damit Qualität garantiert.